Zum Inhalt springen

04.06.

Staudenbeet
Haben Sie noch Lücken in Ihrem Staudenbeet, dann können Sie diese noch mit rasch wachsenden Sommerblühern wie Ringelblume, Bechermalve oder einer Feldblumenmischung schließen.


03.06.

Kleingärten sind altmodisch?
Immer wieder hört man mal wieder, dass Kleingärtnerei nicht mehr in die Zeit passt. Das Gegenteil ist der Fall. Hier kann man sich vom beruflichen Stress erholen und neue Energie tanken. Die Kinder lernen wo gesundes Gemüse herkommt und man hat Kontakt zu einer Gemeinschaft, in der sich jeder nach seiner Fasson einbringen kann. Toll! und das für wenig Geld.

02.06.

Schon gewußt
... das Blattläuse vom Frühjahr bis zum Herbst ausschließlich weiblich sind und sich ohne jegliche Befruchtung fortpflanzen? Es kommt vor, dass sich so bis zu 16 Generationen in einer Vegetationszeit entwickeln.

01.06.

Hundehaufen in unserer Anlage
Ein ständiges Ärgernis sind Hundehaufen auf unseren Privatwegen. Bitte achen Sie darauf, dass Hundebesitzer den Dreck entfernen. Die meisten Hundebesitzer tun dies, aber es gibt immer noch "schwarze Schafe". Bitte sprechen Sie diese Personen an und bitten Sie darum den Dreck zu entfernen.
Es ist unser Grundstück.

31.05.

Kräuteressig
Einige Zweige Dill, Pimpernelle, Estragon und Minze in eine dunkle Flasche geben mit Weiessig oder Obstessig auffüllen, 3-4 Tage in die Sonne stellen. Wenn die Kräuter unansehnlich geworden sind entfernen Sie diese.

30.05.

Schnecken
Die natürlichenFeine der Schnecken sind Kröte, Spitzmausund Igel. Siedeln sich diese Tiere in Ihrem Garten an, können Sie froh sein.

29.05.

Das Leben im Kleingärtnerverein
Die Vereinigung der Kleingärtner ist zwar an die Satzung und den Pachtvertrag gebunden, jeder Einzelne hat jedoch genügend Spielraum seinen Interessen nachzugehen. Sicher gibt es Regeln des Zusammenlebens, ohne die geht es in einer Gemeinschaft nicht. Wir versuchen aber immer einen Konsens zu erreichen. Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.