Zum Inhalt springen

22.07.

Grünkohl
Grünkohl kann noch bis Ende Juli gepflamzt werden

21.07.

Brot zum Grillen
Kein Brot zum Grillen vorhanden, dann probieren Sie einfach dieses Rezept aus.
Für 8 Fladen benötigen Sie : 1/2 Würfel Hefe, 270 ml lauwarmes Wasser, 500 g Mehl

Mehl in eine Schüssel geben, mittig eine Mulde formen, die im lauwarmen Wasser aufgelöste Hefe hineingeben und 10 min. ruhen lassen. Anschließend den Teig gut durchkneten ev. Rosmarin oder Oliven mit einkneten, abdecken und nochmals gehen lassen. Teig in 8 gleiche Stücke teilen und zu Kugeln formen, nochmals gehen lassen. Jede Kugel zu einem Fladen ausrollen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Fladen von jeder Seite goldbraun backen.

 

 

20.07.

Rentner im Verein leben länger
Wussten Sie eigentlich, dass Rentner, die in einem Verein organisiert sind sich wohler fühlen und daher länger leben als andere Ruheständler? Der positive Effekt durch die regelmäßige menschliche Kontaktpflege ist ähnlich zu bewerten wie sportliche Aktivitäten.

.

19.07.

Rosen
Rosen sollten im Juli das letzte mal gedüngt werden. So haben die Zweige Zeit, vor dem Winter auszureifen. Ist kein Regen zu erwarten, sollten Sie Ihre Rosen immer ausreichend gießen, damit der Dünger sich auflöst. Organische Dünger werden eingearbeitet.

 

 

18.07.

Stecklinge
Viele Blumen lassen sich auch durch Stecklinge vermehren. Dazu gehören Nelken und Lavendel. Hierzu müssen Sie ca. 10 cm lange nicht verholzte Triebe und ohne Blüten  in Anzuchterde stecken und ständig  feucht halten.


17.07.

Selbstaussaat von Blumen
Wenn Sie die Selbstaussaat von Sommerblumen wie Lupinen, Fingerhut, Frauenmantel oder Akelei verhindern möchten. Dann schneiden Sie die Blütenstände möglist früh zurück.

16.07.

Gemüse Aussaat
Möchten Sie in diesem Jahr noch knackiges Gemüse ernten, dann wird es höchste Zeit Buschbohnen und Möhren als Folgesaat für die Frühkartoffeln auszusäen.

 

 

15.07.

Obstbäume bei Trockenheit Wässern
Bei langer Trockenheit sollten Sie auch Ihre Obstbäume regelmäßig gießen. Apfelbäume brauchen in Trockenzeiten etwa 40 Liter Wasser wöchentlich. Zusätzlich sollten Sie die Baumscheiben im unmittelbaren Wurzelbereich mit einer Abdeckung aus Rindenkompost vor Austrocknung schützen.